Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Welcome Stranger!

Fey, Lulli und Jinx geben euch gerne einen Rundgang über die Insel und stehen euch auch bei sonstigen Fragen mit Rat und Tat zur Seite!

News

25.08.2018
Dieses Board wird geschlossen. Vielen Dank für eine schöne Zeit! Lest hier

Ortschaften auf der Insel
Edgartown, Oak Bluffs & Chilmark - für den Anfang



Edgartown
Administrator
0 Beiträge und 0 Themen
Offline
#1
Orte
jedes ganz entzückend auf seine Art und Weise
Auf Martha’s Vineyard scheint die Zeit vor langer Zeit stehen geblieben zu sein, denn dort gibt es keine großen Handelsketten, keine Fast Food Restaurants, keine sonderlich gute Infrastruktur. Stattdessen findet man hier an jeder Ecke Tante-Emma-Läden, Familienbetriebe und größtenteils unberührte Landschaft, welche diese Insel durch ihren Sommer, ihrem blauen Himmel und ihrem Meer unglaublich entzückend wirken lassen. Und jeder Ort auf Martha’s Vineyard hat seinen ganz eigenen Charakter.

Edgartown //
Edgartown ist die südlichste Stadt von Martha’s Vineyard und der Hauptort der Insel. Mit seinen 4000 Einwohnern erstrahlt die Stadt in einem mondänen Baustil mit unzähligen Bars und Restaurants. Wer hier in der Stadt wohnt, kann es sich leisten! Nur etwa 7,1 Prozent der hier lebenden Menschen liegen unter der Armutsgrenze und nennen den Standrand - der beinahe schon isolierend wirkt - ihr Zuhause. Edgartown verfügt über eine Kindergärten sowie Schulen, die vom Schuleintritt bis zum Schulabschluss reichen. Ebenso ist hier eine der großen Feuerwachen positioniert, in der die Einwohner freiwillig mitwirken und eine größere Polizeistation mit festen Angestellten.
Sehenswert ist der historische Stadtkern, welcher vor allem im Sommer von Touristen überrannt wird. Besonders sehenswert sind neben dem Zentrum auch der berühmte Leuchtturm mitsamt Strand und der Edgartown Harbour, in welchem sich auch der Yachtclub mit langer Renn- und Förderungstradition befindet.

Oak Bluffs //
Oak Bluffs wirkt auf den ersten Blick etwas zu hübsch um wahr zu sein: Neben Edgartown ist sie mit circa 3,8000 Einwohnern eine der größten Städte der Insel und Magnet für Sommertouristen. In engen Gassen kann man zwischen den kleinen bunten viktorianischen Holzhäusern entlang spazieren oder den idyllischen Sandstand genießen. Am Oak Bluffs Fishing Pier sammeln sich die Fischerboote mitsamt Besetzung um gefangenen Fisch zu verkaufen oder Touristen auf Ausflüge mitzunehmen. Auch das älteste Karussell Amerikas, welches sich seit 130 Jahren dreht, ist hier zu finden. Und wer es besonders romantisch mag, besucht mit seinem Liebsten den Ocean Park Gazebo - einen viktorianischen Pavillon, der nicht selten für Heiratsanträge herhalten darf.
Oak Bluffs verfügt ebenfalls über sämtliche Schulformen. Auch das einzig große Krankenhaus ist hier angesiedelt, in welchem sämtliche Beschwerden behandelt werden, wenn die Hausärzte darauf verweisen. Als einziges Fire-Department arbeiten bei der Feuerwehr in Oak Bluffs sowohl Festangestellte als auch freiwillige Helfer während die Polizeistation größer als die in Edgartown ist.
Leider gibt es aber auch die versteckten Ecken von Oak Bluffs, die alles andere als entzückend sind. Denn dort stehen heruntergekommene Häuser, in denen die 8,2 Prozent der Familien leben, welche unter der Armutsgrenze liegen. Hier wirkt nicht alles so unbeschwert wie es scheint.

Chilmark //
Wer gigantische Villen und protzige Autos sucht, der wird diese definitiv in Chilmark finden. Diese Stadt ist der Innenbegriff von Luxus und der teuerste Ort auf dieser ohnehin nicht ganz billigen Insel, aber eigentlich handelt es sich um keinen Ort, sondern um eine Ansammlung von Anwesen, wenn man die Straßen entlang fährt. Vor allem im Sommer kann man hier das Who-is-Who der High Society und Prominenz entdecken, vorausgesetzt man kann hinter die abgeschotteten hohen Zäune und Hecken schauen. Armut gibt es in diesem Bereich nicht, lediglich die Angestellten könnten niedrigerer Herkunft sein. Chilmark ist einfach eine Sehenswürdigkeit an sich!
In der Nähe von Chilmark befindet sich die einzige Privatschule der Insel: Die Vineyard Academy. Wer hier lernt, hat reiche Eltern oder ein Stipendium, denn die monatlichen Kosten betragen mehrere hundert Dollar. Auch hier findet man wieder eine Polizeistation sowie ein Fire Department mit Festangestellten und freiwilligen Helfern. In Chilmark findet man übrigens eine Vielzahl von Ärzten mit Spezialisierung. Vor allem die Schönheitschirurgen sind hier gefragter als irgendwo.


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste